Ratings

This media has not been rated yet.
Be the first one!

To rate this media or to interact with your friends, create a free mediatly account. You'll also be able to collaborate with our growing community and make it you digital entertainment center.

Friends who like

Sign up to see which of your friends like this.

Linked media  

Linking media

Mediatly © 2013

Mediatly, The multimedia social network

Discover new movies and TV shows to watch, novels or comics to read, music to hear and games to play thanks to your friends. It's fast, free, simple and enjoyable!
To start discover a new world, Sign up for free

  
Chris Sawyer

This version of the card is from another language than your preferences.

Type :  

  Summary  

Chris Sawyer (* 1969 in Maryland) ist als Programmierer von Computerspielen vor allem bekannt für seine beiden Spiele mit Namen RollerCoaster Tycoon und Transport Tycoon. Er begann seine Karriere in der Computerspiel-Branche 1983, als er für den Memotech MTX home computer und dann für den Amstrad CPC programmierte. Danach war er für viele Portierungen von Amiga-Spielen auf dem PC verantwortlich.

  Biography  

 werdegang
Sawyers erster großer Erfolg war die Verkehrssimulation Transport Tycoon, die 1994 für den PC erschien. Ein Welterfolg gelang ihm 1999 mit dem Freizeitpark-Managerspiel RollerCoaster Tycoon. Ungewöhnlich war, dass Sawyer das Spiel bis auf den Ton komplett alleine programmierte. 2002 erschien ein zweiter Teil, der nicht nur Detailverbesserungen enthielt, sondern auch einen Editor und neue Attraktionen.

Im September 2004 veröffentlichte Atari den Nachfolger von Transport Tycoon „Locomotion“, der die Grafik-Engine von RollerCoaster Tycoon verwendet und sonst nahe am Original von 1994 zu bleiben versucht. Anfang November 2004 erschien der dritte Teil der RollerCoaster Tycoon-Serie, der das Geschehen komplett in 3D darstellt, bei dem Sawyer jedoch nur noch beratende Funktion hatte. Die Programmierung übernahm die Firma Frontier Developments Ltd. von Elite-Entwickler David Braben.

Mit Cities in Motion veröffentlichte Paradox Interactive 2011 eine weitere Wirtschaftssimulation unter der Mitwirkung von Chris Sawyer. Die Entwicklung übernahm das bis dahin noch unbekannte Studio Colossal Order aus Finnland.

Show more

  Game

  Crew    

  Companies    

  Photos    

  Videos  

  Press reviews    

  User reviews

  Sources

Whole or part of the information contained in this card come from the Wikipedia article "Chris Sawyer", licensed under CC-BY-SA full list of contributors here.